SCHWEBENDE ZAUBERSTÄBE

Auf einem eleganten, Tablett befinden sich zwei leere Coca-Cola Flaschen und zwei Zauberstäbe (schwarz, mit goldenen Enden). 
 
1. Sie stellen den einen Zauberstab in eine der Flaschen und berühren das obere Ende des Stabes mit dem anderen Zauberstab. Wenn Sie nun diesen zweiten Zauberstab auf und ab bewegen, folgt ihm der erste Stab, als ob er von ihm magnetisch angezogen wird, wie in Abb. 1. (Nein, Die Stäbe sind nicht magnetisch !)
 
2. Danach stellen Sie den zweiten Stab in die andere Flasche, halten den ersten Stab waagerecht vor diese Flasche (Abb. 2) und bewegen ihn auf und ab. Der Stab in der Flasche bewegt sich zusammen mit dem Stab vor der Flasche.
 
3. Nun stellen Sie einen Stab in eine Flasche, halten den anderen Stab vor die andere Flasche (Abb. 3) und bewegen ihn auf und ab. Der Stab in der entfernten Flasche hüpft ebenfalls auf und ab, er springt fast aus der Flasche!
 
4. Einer der Stäbe wird erneut in eine Flasche gesteckt, der andere Stab wird einfach waagerecht gehalten; der Stab in der Flasche steigt langsam hoch (Abb. 4), dann sinkt er wieder zurück, so oft Sie es wollen. 
 
5. Jetzt stellen Sie beide Zauberstäbe in je eine Flasche. Sie halten irgendeinen Gegenstand (z.B. ein Papierblatt) zwischen die beiden Flaschen, um die "sym-pathetische” Wirkung abzuschirmen, dann ergreifen Sie einen der Stäbe' und bewegen ihn hoch und runter. Der andere Stab bewegt sich nicht, "da die Strahlen abgeschirmt sind". Sobald Sie aber den Gegenstand zwischen den beiden Flaschen wegnehmen und einen der Stäbe bewegen, tanzt der andere Zauberstab im gleichen Takt in der entfernt stehenden anderen Flasche mit (Abb. 5).
 
6. Daraufhin stellen Sie einen Stab in eine der Flaschen und den anderen Stab in die andere. Sobald der zweite Stab in die zweite Flasche gesteckt wird, springt der 
erste in seiner Flasche hoch und schwebt frei im Flaschenhals (Abb. 6). Wird dieser heruntergedrückt, springt der zweite hoch. Dann drücken Sie den oben schwebenden Stab langsam bis zur Hälfte in die Flasche nieder, und im selben Moment steigt der andere Stab ebenfalls bis zur Flaschenmitte hoch, und jetzt schweben beide Stäbe frei in den völlig durchsichtigen, glasklaren Flaschen.
 
7. Zum Schluss legen Sie einen Stab waagerecht auf die Öffnung der Flasche (Abb. 7). Der Stab beginnt langsam zu rotieren und dreht sich plötzlich in waage-
rechter Richtung (Pfeil in Abb. 7) auf dem Flaschenhals! Was für ein Abschlusseffekt!
 
Ihr Publikum fällt von einem Staunen in das andere. Ist das die Telekinese à la Uri Geller? Sind das vielleicht geheime Mächte? Oder ein komplizierter Mechanismus? Versteckte Magnete? Drähte? Geheime Assistenten? Keines von all dem! Das ganze Geheimnis liegt in dem eleganten Tablett, und die Wirkung entsteht fast automatisch. Der Zauberkünstler braucht nichts zu machen, nur die Stäbe in die Flaschen zu stecken, und schon geschieht, was er will. Nicht einmal lange zu üben braucht er dazu; die Reihenfolge der Handlungen, wie diese in der ausführlich illustrierten Anleitung beschrieben ist, kann man in wenigen Minuten einzustudieren. Das Geheimnis ist nicht zu entdecken!

188.00 CHF

inkl. 7,7% MWSt. ohne Versand
St


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren